Wie schlägt man einen Bienen Kunstschwarm in die Beute ein?

Als erstes die neue Bienenbeute bitte vollständig und softfältig säubern. Nun hängen Sie die Mittelwände aus Wachs in die fertigen Rähmchen. Alle Rähmchen kommen in eine leere Zarge, so dass diese bis auf ein Rähmchen gefüllt ist. Hier am Rand der Zarge hängen Sie nun einen Fütterer ein. Wenn Sie keinen Fütterer haben, der wie eine Wabe bzw. ein Rähmchen eingehangen wird, sondern z.B. als weitere Zarge oben drauf gegeben wird, können Sie die Zarge komplett mit Rähmchen füllen. Sollten Sie überhaupt keinen Fütterer oder eine Futterzarge haben, können Sie später auch eine leer Zarge oben drauf stellen und ein Gefäß mit dem Zuckerwasser und einer Schwimmhilfe füllen.

Nun bitte erst die Transportbox einmal kräftig aufschlagen. Stoßen Sie den Transportbehälter dazu kurz auf. Die Bienen werden sich vom Deckel und von den Wänden lösen. Öffnen Sie die Transportbox eine kleinen Spalt und entnehmen Sie nun den Zusetzkäfig mit der Bienenkönigin. Die übrigen Bienen mit einem Wassersprüher ganz kurz einmal besprühen. Die Transportbox bitte wieder schließen. Wenn die Königin auf dem Transportbehälter klebt, dann müssen Sie diese nur von da nehmen.

Sie hängen nun den Zusetzkäfig mit der Königin in die Mitte alle Rähmchen in die Mitte der Beute. Sie können dazu einen Nagel, eine Schraube oder einen Zahnstocher nehmen um diese zwischen die Rähmchen zu hängen.

Vorher müssen Sie noch die Klappe am Zusetzkäfig öffnen. Sie sehen nun das Futter. Dieses Futter wird in den nächsten Stunden von den Bienen aufgenommen und damit der Weg für die Bienenkönigin frei gemacht. Die Königin wird dann von Ihrem Volk empfangen. Sollte nicht mehr viel Futter in der Kammer sein, füllen Sie bitte unbedingt welches nach oder öffnen den Zusetzkäfig erst nach 24 Stunden. 

Nun nehmen Sie den Beutenboden und stellen darauf 2 leere Zargen. In diese leeren Zargen legen Sie nun die Transportbox und öffnen die Transportbox einen Spalt. Über diese beiden Zargen mit der Transportbox stellen Sie nun die Zarge mit den Rähmchen und dem Zusetzkäfig der Königin.

Die künstliche Königin (kleiner Pheromonstab ca. 2-3 mm, hängt an einem Draht oder Nylonfaden) unbedingt entfernen und verschlossen in einer Plastikhülle entsorgen. 

Die Bienen werden nun in den nächsten Stunden nach oben auf die Rähmchen wandern. Engen Sie das Flugloch unten am Eingang der Beute ein, so dass nur einen Fingerspalt geöffnet ist. Nach 1-2 Tagen können Sie das Flugloch verbreitern.

Am nächsten Tag nach ca. 24 Stunden können Sie die beiden unteren leeren Zargen mit der Transportbox entfernen und die Zarge mit den Rähmchen direkt auf den Beutenboden stellen. Sollten noch Bienen in der Transportbox sein, einfach von oben auf die Rähmchen schütten. Die Bienen werden ihren Weg finden.

Füttern Sie Ihr junges Bienenvolk regelmäßig mit Flüssigfutter und ab der zweiten Woche auch zusätzlich mit einem speziellen Futterteig. Hier die Anleitung für den Futterteig, der das Bienenvolk schnell größer werden lässt.

Ihr Kunstschwarm wird nun schnell alle Mittelwände ausbauen und bereits nach kurzer Zeit nach Pollen und Nektar suchen und sammeln.